;

Seniorenmosaik Naturpark Hirschwald

Ausmalspaß mit dem Naturpark Hirschwald
Barbara Hernes, die neue Projektleiterin des Seniorenmosaiks

Die Maßnahme „Seniorenmosaik“ ist der Aufbau einer bürgerschaftlich engagierten Nachbarschaftshilfe für die Naturpark-Gemeinden Kümmersbruck,  Ensdorf, Ebermannsdorf, Rieden, Schmidmühlen, Kastl und Hohenburg in Federführung des Naturparks Hirschwald.

Die Maßnahme erfolgt in interkommunaler Zusammenarbeit. Die Federführung durch den Naturpark Hirschwald wurde von den beteiligten Gemeinden und vom Vorstand des Naturparks befürwortet, da zu den im BayNatSchG verankerten Aufgaben eines Naturparks unter anderem die Regionalentwicklung zählt. Dazu gehört auch die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort, in diesem Falle der Senioren. In Zeiten des demografischen Wandels sind gerade ländliche Gemeinden vom Bevölkerungsschwund bedroht, und das nicht nur in den jüngeren Altersklassen. Das Seniorenmosaik will mit dazu beitragen, dass nicht auch noch die Senioren in die größeren Zentren mit Alten- und Pflegeeinrichtungen abwandern müssen, sondern dass in den ländlichen Gemeinden noch ein Miteinander zwischen den Generationen möglich ist. Die Einwohnerzahl der zu betreuenden Kommunen beträgt ca. 23.000.

Zu diesem Zweck wurde ab 15.10.2015 Frau Barbara Hernes auf der Grundlage eines Teilzeitbeschäftigungsverhältnisses eingestellt. Ihr Dienstsitz ist das Rathaus in Kümmersbruck. Frau Hernes soll informieren, beraten, vermitteln, schulen, vernetzen und koordinieren. Dabei soll sie eng mit den Ehrenamtlichen vor Ort in den Gemeinden, die in der Seniorenarbeit tätig sind, zusammenarbeiten. Möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu bleiben ist der Wunsch vieler Seniorinnen und Senioren bzw. Menschen mit Behinderungen. Ohne Hilfe und Unterstützung ist das aber oft nicht möglich. Daher soll für den Bereich der Naturpark-Hirschwald-Gemeinden nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen ein Netz von Dienstleistungen und Hilfen aufgebaut, organisiert und koordiniert werden.

Beabsichtigte Leistungen:
·         Verständliche Information
·         Unabhängige und verbindliche Beratung
·         Regelmäßiger Besuchsdienst auch mit ehrenamtlichen Kräften
·         Professionelle Schulung ehrenamtlicher Kräfte
·         Aufbau von Netzwerken ehrenamtlicher und professioneller Angebote
·         Koordinierung und Begleitung beim Übergang Krankenhaus, zuhause bzw. in Altenpflegeeinrichtungen

Erreichbar ist Frau Hernes im Rathaus Kümmersbruck unter der Telefonnummer (09621) 70843 oder per Mail seniorenmosaik@naturparkhirschwald.de.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.