Hörstationen im Naturpark Hirschwald

Wandern Sie im Naturpark Hirschwald von Hörstation zu Hörstation! Im Gebiet des Naturparks stehen inzwischen 40 Hörstationen, an denen man ganz einfach durch das Wählen einer Festnetznummer mit dem eigenen Mobiltelefon (kein Smartphone nötig) einen kurzen Hörtext über naturschutzfachliche, landschaftliche und kulturelle Besonderheiten rund um den jeweiligen Standort abrufen kann. 29 Stationen sind zweisprachig deutsch und englisch eingerichtet.

There are 29 audio stations in the Nature Park where you can listen to short audios in English with information about landscape, culture and nature around you. All you need is a mobile phone. Dial the landline number indicated on the info boards.

Wandern

Zum Wandern oder auch zum Spazierengehen laden viele Wege ein. Im Naturpark verlaufen drei große überregionale Wanderwege und viele kleinere Strecken und Runden in den einzelnen Gemeinden. Zu den schönsten zählen der Qualitätswanderweg Erzweg undJurasteig und der Wacholderwanderweg. Zu den kleineren Strecken werden Sie vor Ort informiert. Zu den größeren Routen können Sie auf der Hompage des Landkreises die Wanderkarten bestellen und sich über die Streckenführung informieren.

Unten stehend finden Sie unsere Highlight-Wanderwege, auf denen Sie Natur pur erleben können!

Ausgewählte Touren- Wacholderwanderweg

Broschüre Wacholderwanderweg

Der Wacholderwanderweg ist zu recht einer der beliebtesten Wanderwege im bayerischen Jura. Der Weg führt meist direkt über die sonnigen Wacholderheiden und bietet somit einen reizvollen Blick auf Natur und Landschaft. Der Weg führt von Schmidmühlen überHohenburg bis nach Kastl und fogt der Lauterach (ca. 31km). Weitere Informationen zum Download finden sie auf der Seite von Amberg-Sulzbach- klicken Sie dazu auf den Flyer.

Ausgewählte Touren- Erzweg Süd

Broschüre Erzweg (Süd)

"Durch das Land der tausend Feuer"- So wird der Erzweg beworben.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Erzweges unter amberg-sulzbacher-land.de

Ausgewählte Touren- Vilstalwanderweg

Broschüre Vilstalwanderweg

Neben der Vils verläuft von der Quelle bis zur Mündung auf fast 90 km der Vilstalwanderweg.
In gut fünf Etappen kann man das Vilstal und seinen Schatz an Sehenswürdigkeiten erleben - oder ab Ensdorf mit dem Kanu vom Wasser aus! Dass die Vils einst ein große Bedeutung für die Menschen hatte, erzählen die kleinen Ortschaften mit ihrer bewegten Geschichte und den vielen Hammerschlössern, von denen eins prächtiger ist als das andere. Gehen Sie auf eine Reise entlang eines Flusses, der über viele Jahrhunderte Lebensader und Haupttransportweg unserer Region war.

Wanderpauschale zum Vilstalwanderweg:

5 Übernachtungen mit Frühstück im guten Mittelklassehotel
Tägliche Transfers zum Hotel bzw. zum Ausgangspunkt
Gratisparkplatz am Hotel 

Preise pro Person
im DZ: ab 311,00 Euro | EZ-Zuschlag: 75,00 Euro

Informative Stadtrundfahrt Amberg (ca. 75 Minuten): 39,00 Euro | Verlängerungstage möglich

Reiseservice Horst Strobl
Georgenstraße 28
92224 Amberg
Telefon 09621 14253
info@reiseservice-strobl.de
www.reiseservice-strobl.de

Ausgewählte Touren- Jurasteig

In 13 maßgeschneiderten Etappen durch die herrliche Naturlandschaft des Bayerischen Jura - das ist der Qualitätsweg Jurasteig!

Als 237 km langer Rundweg im Herzen Bayerns führt er über die Höhen und Täler von Donau, Altmühl, Weisser und Schwarzer Laber, Lauterach, Vils und Naab. Darüber hinaus bieten sich 18 Schlaufenwege, die von der Hauptroute abzweigen als zusätzliche Tagestouren an. Wandern am Jurasteig wird zum Wandererlebnis, garantiert z.B. durch einen hohen Anteil naturbelassener Wege, eine einzigartige, attraktive Mittelgebirgslandschaft, aber auch zahlreiche Rastmöglichkeiten und die Einbindung einer wanderfreundlichen Gastronomie in das Jurasteig-Konzept. Nicht zuletzt sorgt eine moderne, lückenlose und eindeutige Beschilderung – separat für beide Richtungen – stets für eine sichere Orientierung.
Ursprüngliche Flusslandschaften wechseln ab mit mediterran anmutenden Karstlandschaften. Schlösser und Klöster liegen ebenso am Jurasteig wie Felszinnen, duftende Wacholderheiden, lichte Kiefern- und schattige Buchenwälder. Naturfreunde können am Jurasteig noch Tiere und Pflanzen beobachten, die andernorts selten geworden sind. Wanderfalke und Eisvogel haben im Bayerischen Jura noch ein Zuhause. Zahlreiche Orchideen, Karthäusernelke und Zittergras sind ständige Begleiter am Wegesrand.

Im Naturpark gibt es folgende Etappen:

Schmidmühlen - Hohenburg

Hohenburg - Kastl

Im Naturpark gibt es folgende Schlaufen:

Asam-Schlaufe

Hirschwald-Schlaufe

Rechenfels-Schlaufe

Hier geht es zum Link des Jurasteigs:

https://jurasteig.de